Mal etwas Provokation …

Na gut – ich muss gestehen, die Aktion war nicht sehr schön und deutlich unter:

“der Gürtellinie.”

Aber ganz ehrlich, warum sollten Politiker anders argumentiert als beispielsweise Leistungsträger in unserem Land. Egal worum es bei Unterstützung oder Leistungen geht, werden wir “Menschen mit Behinderung” immer auf übelste Art und Weise untergebuttert. Nun trifft es mal eine Politikerin und wird unschön auf ihre Beeinträchtigung reduziert und degradiert und verletzend verbal angegangen – da schreit die halbe Nation über sämtliche Sozialen Netzwerke auf. Es sollte mal beobachtet werden, wie heftig WIR bzw. ICH in Antragsphasen zur

  • Arbeitssicherung
  • Grundsicherung oder
  • Selbstbestimmung

angegangen werden / wurde. in meinem eigenen Fall hatte ich zeitweise das Gefühl, dass ich selbst daran Schuld bin “behindert” zu sein. Mit diesen Erfahrungen könnte ich Bücher über Bücher füllen, ohne dass mir die Luft und Ideen ausgehen.

Aber überzeugt Euch selbst und wenn Ihr dann wissen wollt, warum ich so argumentiere wie ich argumentiere .. kommt auf mich zu und diskutiert mit mir…

Hier noch der Beitrag um den es geht mit Link: Behindi Dreyer Beleidigung

Share on Facebook

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *